header photo

metercash

Process Performance Management

Meter-to-Cash-Tag: Die Veränderungen verstehen, Vertrieb und Netz systematisch transformieren

Freitag, 27. September 2013
Radisson Blu, Zürich Flughafen

13:00 Registrierung & Kaffee
13:15 Begrüssung
Dr. Antonia Albani, Universität St. Gallen
13:30 Process Performance Management Meter-to-Cash - Projektüberblick
Yannic Domigall, Universität St. Gallen
14:00 Ergebnisse der Meter-to-Cash Benchmarking Studie in der Schweiz
David Raber, Universität St. Gallen
14:45 Pause
15:15 Order-to-Cash in der Telekommunikationsbranche - Denkanstösse für die Energiebranche
Johannes Müller, Swisscom
16:00 Praktische Umsetzung der Forschungsergebnisse bei der SWiBi
Willi Aggeler & Martin Lang, SWiBi
ab 16:30
Verabschiedung und Apéro


<< Hier gehts zur Anmeldung >>

Einladung

Die Energiebranche in der Schweiz befindet sich im Umbruch. Die Veränderungen betreffen auch den Meter-to-Cash-Prozess. Zum einen ist dies für den Vertrieb von besonderer Bedeutung. Im liberalisierten Markt erfolgt die Produktdifferenzierung zunehmend über Dienstleistungen, die im Rahmen des Meter-to-Cash-Prozesses erbracht werden. Zum anderen ist das Netz betroffen. Hier ist insbesondere eine effiziente Ablesung unter Berücksichtigung der regulatorischen Vorgaben zu gewährleisten.

Zentrale Fragen für Energieversorger sind damit:

  • Welche Faktoren wie z.B. Regulierung oder Technologien sind im Kontext Meter-to-Cash Schweiz von besonderer Bedeutung? Wie entwickeln sich diese Faktoren?
  • Wie wirken sich diese Entwicklungen auf den Meter-to-Cash-Prozess aus?
  • Wie kann der Meter-to-Cash-Prozess systematisch für die Zukunft „fit“ gemacht werden?

Heute fehlen in diesem Kontext die Grundlagen um Veränderungen betriebswirtschaftlich zu bewerten und zu steuern: Klare Prozessdefinitionen und entsprechende Kennzahlen- und Steuerungssysteme zur systematischen Transformation bzw. Redesign des Meter-to-Cash-Prozesses. Daher haben sich ABILITA, Repower, SWiBi, SAP und das Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen von März 2011 bis November 2012 zusammen getan: Im Rahmen des KTI-Projektes PPM2C (Process Performance Management Meter-to-Cash) wurde der Meter-to-Cash-Prozess gezielt analysiert und ein Leitstand entwickelt, der die effektive und effiziente Steuerung des Meter-to-Cash-Prozesses erlaubt. Weiter wurde eine Benchmarking Studie mit Schweizer Energieunternehmen durchgeführt, um eine Leistungsmessung des Meter-2-Cash Prozesses zu ermöglichen.

Gerne möchten wir Ihnen am 27. September 2013 einen Einblick in unsere Arbeit geben. Darüber hinaus freuen wir uns sehr Herrn Johannes Müller von der Swisscom und Leiter der Gruppe „ Smart Metering Solutions“ begrüssen zu dürfen. Herr Johannes Müller wird uns einen Einblick in den Order-2-Cash Prozess der Telekommunikationsbranche geben und ermöglicht somit Parallelen zum Meter-2-Cash Prozess in der Energiebranche zu ziehen und Verbesserungspotential zu erkennen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Sandra Völler, Geschäftsführerin – ABILITA
Willi Aggeler, Geschäftsführer – SWiBi
Samuel Enggist, Leiter Vertrieb Schweiz – Repower
Daniel Köhli, Business Unit Director – SAP
Dr. Antonia Albani, Projektleiterin – Universität St. Gallen

Meter-to-Cash-Benchmarking

Sie möchten wissen wo Sie heute im Vergleich zu anderen stehen? Kontaktieren Sie uns: Wir stellen Ihnen gerne weitere Informationen zur Verfügung.